Path2Integrity

Path2Integrity hat zum Ziel, das Thema redliches wissenschaftliches Arbeiten in Bildungseinrichtungen zu stärken und erfolgreiche Lehr-Lerneinheiten dazu zu erstellen. Das Projekt besteht aus zwei Komponenten. Zum einen entwickelt und evaluiert Path2Integrity 20 didaktische Einheiten für die Lehre in einem Path2Integrity-Handbuch und zum anderen sensibilisiert das Projekt Bildungseinrichtungen für das Thema Redlichkeit beim wissenschaftlichen Arbeiten durch eine Path2Integrity-Kampagne.

In der Kampagne werden wissenschaftliche Fakten über redliches und unredliches wissenschaftliches Arbeiten sowie Vorbilder des wissenschaftlichen Arbeitens vorgestellt. Parallel dazu werden im Handbuch greifbare Geschichten über Redlichkeit beim wissenschaftlichen Arbeiten öffentlich zugänglich zusammengestellt und durch dialogische Übungen (im engeren Sinne Rollenspiele) ergänzt. Die Einheiten zielen auf eine Erweiterung der Fähigkeit ab, sich über Normen beim wissenschaftlichen Arbeiten auseinanderzusetzen und einen eigenen Standpunkt zu entwickeln.

Das Konsortium wird mindestens 150 Multiplikatoren mit dem Path2Integrity-Handbuch ausbilden und zusätzlich in mindestens 15 europäischen Ländern die Verbreitung der Kampagne (Infoblätter, Infografiken, Flyer, Poster, Broschüren) anstreben.

Die 8 europäischen Partner des Path2Integrity Konsortiums verfügen über vielfache Erfahrungen und ermöglichen den Start des Projekts mit bereits bestehenden und erfolgreichen pädagogischen Einheiten. Eine projektinterne systematische Prüfung sowohl der didaktischen Einheiten als auch der Mitteilungen und Nachrichten innerhalb der Kampagne wird zur Entwicklung und Verbreitung gesicherten praktischen pädagogischen Wissens verwendet.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

 

Projektleitung und Ansprechpartner: Nicolaus Wilder (Dipl. Päd.)

E-Mail: wilder@paedagogik.uni-kiel.de