Ausschreibung des Preises für herausragende Masterarbeiten

 

Das Collegium Philosophicum und das Dekanat der Philosophischen Fakultät schreiben jährlich einen Preis für herausragende Masterarbeiten in Höhe von je 500 Euro aus. Da mit diesem Preis die Leistung herausragender Studierender gewürdigt und gefördert werden soll, sollen insbesondere Arbeiten ausgezeichnet werden, die eigenständige oder sogar originelle Leistungen vorweisen und als Vorarbeiten zu einer größeren wissenschaftlichen Arbeit gelten können.  

Die Anträge sind an den Forschungsdekan und Sprecher des Collegium Philosophicum zu stellen. Über Preiswürdigkeit entscheidet ein Auswahlgremium unter der Leitung des Prodekans für Forschung.

Berücksichtig werden dabei Arbeiten 01. April des abgelaufenen Jahres und dem 31. März des jeweiligen Jahres. Nominierungsschluss ist der 31. August des jeweiligen Jahres. Prämiert werden maximal drei Arbeiten.

Folgende Unterlagen sind einzureichen 

  • Abschlussarbeiten mit einer Bewertung von mindestens 1,3.
  • Vorschlag durch die/den Erstbetreuer*innen; Selbstbewerbungen sind nicht möglich.
  • Gutachten (max. 2 Seiten) durch die/den Erstbetreuer*innen zur Begründung der Nominierung
  • Exemplar der Arbeit (digital)

 

Die Preise werden im Rahmen der Feierlichen Zeugnisübergabe im darauffolgenden Wintersemester durch den Studiendekan verliehen. 

Vorschläge samt den notwendigen Unterlagen (Arbeit/Gutachten) schicken Sie bitte per E-Mail an den Forschungsdekan oder an ausschreibung@collegiumphilosophicum.uni-kiel.de
 

Eine Übersicht über die bisherigen Preisträger finden Sie hier.