Projektkolleg "Anoetik - Formen und Leistungen des Nichtverstehens"

Nichtverstehen verstehen: Wege zu einer ästhetisch-philosophischen Hermeneutik nach der Postmoderne

In der gegenwärtigen ästhetischen Theoriebildung und der Auseinandersetzung mit künstlerischen Gegenständen kommt dem Kulturerbe der hermeneutischen Tradition meist nur noch eine untergeordnete Rolle zu, scheint sie doch durch die radikal verstehensskeptischen Ansätze (namentlich der Dekonstruktion) längst obsolet geworden zu sein. Ein anderes Bild bietet die sprachanalytische Philosophie, in der neuere Einsichten zur ›Operation des Verstehens‹, insbesondere aber zum Phänomen des Nichtverstehens eine revidierte hermeneutische Epistemologie nahelegen. Das hier skizzierte Projekt möchte solche Konturen und Kategorien einer ›anoetischen‹ Subjektivität nachzeichnen, die das Nichtverstehen als Normalität menschlicher Weltbegegnung begreift, und im Umgang mit ästhetischen Objekten aus Literatur, Kunst und Musik produktiv machen. Damit verbindet sich zugleich die methodische Frage nach dem Grundriss einer philosophisch-ästhetischen Hermeneutik nach der Postmoderne, die im beirrenden Moment des Nichtverstehens ihren Ausgang findet.


Sprecher des Projektkollegs

Prof. Dr. Albert Meier


Stellvertretender Sprecher des Projektkollegs

Prof. Dr. Dirk Westerkamp


 

 Beteiligte Projekte

Dirk Westerkamp (Philosophie)

Grundlagen der Anoetik. Formen und Kategorien des Nichtverstehens

 

Ludger Heidbrink (Philosophie)

Formen und Praktiken begrenzter Rationalität. Zu den Bedingungen einer anoetischen Vernunft

 

Jutta Zimmermann (Amerikanistik)

Inszeniertes Nichtverstehen: Das Innovationspotential der amerikanischen Schauerliteratur im 19. Jahrhundert

 

Anna-Margaretha Horatschek (Englische Literaturwissenschaft)

›This tragic farce‹. Anoetik und Sinnproduktion in britischen Romanen des 20. und 21. Jahrhunderts


Jörg Kilian (Deutsche Sprachwissenschaft / Sprachdidaktik)

Didaktische Dialektik des Nicht-Verstehens. Zur Entdeckung der produktiven Funktionalität von Nichtverstehensdispositionen und Nichtverstehensmodi im Lehrgespräch der Frühen Neuzeit

 

Andreas Bihrer (Mittelalterliche Geschichte)

Nichtverstehen als Selbstvergewisserung. Exilanten im Italien der Renaissance

 

Javier Gómez-Montero (Romanische Literaturwissenschaft) / Claus-Michael Ort (Neuere deutsche Literaturwissenschaft)

Poetische Nichtverstehensdispositionen. Hermetik und ›obscuritas‹ in der modernen und nachmodernen Lyrik

 

Anja Pistor-Hatam (Islamwissenschaft)

Differenzerfahrung und Unverständnis. Religiöse Minderheiten in der
Islamischen Republik Iran

 

Kai Merten (Englische Literaturwissenschaft)

Stand-under and under-stand is all one. Die Notwendigkeit des Nicht-Verstehens in der elisabethanischen Komödie der 1590er Jahre

 

Albert Meier (Neuere deutsche Literaturwissenschaft)

 


Stipendiatinnen und Stipendiaten

Götz Gerhardt, M.A.

Studienfächer: Philosophie, Anglistik, Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft

Dissertationsprojekt: „Interpretation und (Re-)Konstruktion, Dekonstruktion und Diskriminierung: Überlegungen zur Dialektik der Negativen Hermeneutik“, bei Prof. Dr. Dirk Westerkamp

 

Justus Gronau, M.A.

Studienfächer: Anglistik, Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft, Öffentliches Recht

Dissertationsprojekt: "'Where reason fades': Formen und Leistungen des Nichtverstehen bei John Keats", bei Prof. Dr. Anna Margaretha Horatschek

 

Malte Markert, Staatsexamen

Studienfächer: Germanistik, Schulmusik, Pädagogik

Dissertationsprojekt zu Potenzial und Grenzen des "Musikverstehens", bei Prof. Dr. Siegfried Oechsle

 

Hanna Pahl, M.A.

Studienfächer: Kunstgeschichte, Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft, Spanisch

Dissertationsprojekt: „Das Kunstwerk als Code. Prozesse der Chiffrierung von Text und Bild in medialen Installationen ausgewählter Werke von Cerith Wyn Evans, Bernadette Hörder, Brigitte Kowanz, Christina Kubisch und Gary Hill“, bei Prof. Dr. Klaus Gereon Beuckers

 

 Sarah Traupe, M.A.

Studienfächer: Philosophie, Psychologie, Ältere deutsche Literaturwissenschaft, Deutsche Sprachwissenschaft

Dissertationsprojekt: "Hermeneutik 2.0. Nichtverstehen von Information", bei Prof. Dr. Dirk Westerkamp

 

Ingo Vogler, M.A.

Studienfächer: Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft, Ältere deutsche Literaturwissenschaft, Deutsche Sprachwissenschaft, Phonetik und digitale Sprachverarbeitung

Dissertationsprojekt: "Poesie 'verstehen': 'Negative Hermeneutik' als Innovationschance der Literaturwissenschaft am Beispiel der Forschung zu Goethe, Storm und Celan", bei Prof. Dr. Albert Meier

 

 

Kontakt


Collegium Philosophicum

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Projektkolleg "Anoetik - Formen und Leistungen des Nichtverstehens"

Leibnizstr. 3, 24098 Kiel

Tel. 0431/880-6541/2