Einzelprojekte mit abgeschlossener Förderung durch das Collegium Philosophicum

Das Collegium Philosophicum förderte folgende Einzelprojekte im Sinne einer Anschubfinanzierung durch die Bereitstellung von Hilfskraftmitteln. Die Förderung durch das Collegium Philosophicum ist inzwischen abgeschlossen.

Förderungs-semester Antragsteller*in Institut/Seminar Projekt Ergebnisse/
aktueller Stand
2018/19 Prof. Dr. Hilmar Klinkott Institut für Klassische Altertumskunde Xerxes I. noch nicht abgeschlossen
2018/19 Prof. Dr. Kathrin Kirsch Musikwissen-schaftiches Institut Resonanz - Interdisziplinäre Workshop-Reihe noch nicht abgeschlossen
2018/19 Prof. Dr. Steffen Höder Instituts für Skandinavistik, Frisistik und Allgemeine Sprachwissenschaft (ISFAS) Forschungsvorhaben im Forschungszentrum "Arealität und Sozialität in der Sprache" noch nicht abgeschlossen
2018/19 Dr. Margit Dahm-Kruse Germanistisches Seminar

DFG-Sachbeihilfe-Antrag von Mitteln zur systematischen Aufarbeitung und digitalen Sammlung von Kolophonen/
Schreibersignaturen in mittelalterlichen deutschsprachigen Handschriften

Ersterhebung der Datensätze
2018/19 Prof. Dr. Sebastian Barsch Historisches Seminar

Narrative Kompetenz: Inklusives historisches Lernen durch leichte Sprache

Mehrere Publikationen erscheinen im Sommer 2019.

Der Forschungsantrag steht kurz vor der Einreichung.

2018 Prof. Dr. Lieselotte Anderwald Englisches Seminar Präskriptivismus und Sprachwandel  
2018 Prof. Dr. Oliver Auge Historisches Seminar

Zwischen dynastischer Räson und persönlicher Motivation: Fürstliche Witwer und ihre Handlungsspielräume im spätmittelalterlichen Reich (1250–1550)

Inzwischen von der DFG gefördert. Weitere Informationen finden Sie hier.
2017/18-2018 Prof. Dr. Martin Krieger Historisches Seminar Erforschung des Kieler Teilnachlasses des Kartographen und Landmesseres Carsten Niebuhrs (1733-1815) Vorbereitung des Projektantrags
2017/18 und 2018/19 Dr. Britta-Marie Schenk Historisches Seminar

Einwerbung einer eigenen Stelle bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

noch nicht abgeschlossen
2017/18 Prof. Dr. Dirk Nabers Institut für Sozial-wissenschaften Zwei thematisch verwandte Projektanträge zum Thema Populismus Vorbereitung des Projektantrags
2016/17 und 2017/18 Prof. Dr. Angelika Messner Chinazentrum Vorbereitung des Internationalen Kongresses „Asian Medicines: Encounters, Translations, Transformations“ (ICTAM IX) 2017 in Kiel

Veröffentlichungen mehrerer Berichte und Stellungnahmen im international renommierten Journal „ASIAN MEDICINE“ (Leiden Brill).

Veranstaltung von 39 Panels, 13 Workshops, zwei Plenary Sessions, einem Roundtable, elf Keynotes und einem Filmfestival im Rahmen des Kongresses ICTAM IX.

2016/17 und 2017/18 Prof. Dr. Thorsten Burkard Institut für Klassische Altertumskunde Edition von Daniel Georg Morhofs "Primiae" Vorbereitung der Veröffentlichung einer kommentierten Edition mit Übersetzung.
2017/18 Prof. Dr. Christine Blättler Philosophisches Seminar Übersetzung und vollständige Neuausgabe von Alexandre Kojève "Das Hegel-Seminar 1933-1939" Von zwei Stiftungen gefördert. Dritter Antrag im Begutachtungsverfahren.
2017/18 Prof. Dr. Andreas Bihrer Historisches Seminar Amtsträger Der Hochstifte im spätmittelalterlichen Reich Vorbereitung des Projektantrags
2017/18 Prof. Dr. Klaus Gereon Beuckers Kunsthistorisches Institut Die Sprache der Objekte  
2017/18 Prof. Dr. Sebastian Barsch Historisches Institut (HI)STORIES?! Legenden unter der Lupe Blog "(HI)STORIES - Legenden unter der Lupe", [in dem versucht wird wissenschaftliche Genauigkeit und Anforderungen an Informationen im Netz zu vereinbaren, indem geschichtiche Erzählungen wissenschaftlich untersucht werden.]

 

Aufbauend darauf wurde das Programm zeit:werk in der Kieler Forschungswerkstatt aufgebaut.

Zwei Publikationen

2016/17 Dr. Friedrich-Wilhelm Lehmhaus Institut für Pädagogik Visuelle Wissenspraktiken im Schnittpunkt bildungstheoretischer und medientheoretisch Perspektiven  
2016/17 Prof. Dr. Martin Krieger Historisches Seminar Kopenhagen und Wien - Dänische Außen- und Kulturpolitik in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts  
2016/17 Dr. Michaela Köller Institut für Psychologie Erforschung der Rolle des Selbstbildes für die Studienmotivation und Studienleistung bei Lehramtsstudierenden  
2016/17 Prof. Dr. Klaus Gereon Beuckers Kunsthistorisches Institut Historizität vs. Modernität. Die romanischen Emailarbeiten aus Hildesheim und ihre Verwendung. Zur Historizität der ottonischen Goldschmiedekunst in Hildesheim

Teilprojekt des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojektes „Innovation und Tradition. Objekte und Eliten in Hildesheim, 1130-1250“ 
Weitere Informationen und Veröffentlichungen im Rahmen des Projektes finden Sie hier.

2015/16 Prof. Dr. Annette Haug Institut für Klassische Altertumskunde Decorative Prinzipien in spätrepublikanischen und frühkaiserlichen Wohnkomplexen Italiens Einwerbung eines ERC Consolidator Grant DECOR. Weitere Informationen finden Sie hier.
2015/16 Prof. Dr. Michael Elmentaler Germanistisches Seminar Neuedition der Bordesholmer Marienklage Vorbereitung der Veröffentlichung von Transkript, Übersetzung, Stellenkommentar und Rahmentexten.
2015/16 Prof. Dr. Klaus Gereon Beuckers Kunsthistorisches Institut Das Sakramentar aus Tyniec im historischen Kontext. Der Aufbau von Bistumsstruktur und Piastischer Herrschaft in Polen unter Kasimir dem Erneuerer (1016-1058) mit Kölner Unterstützung.

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit dem Historischen Seminar der CAU vom 29. Juni bis zum 2. Juli 2017 in Kiel.

Publikation: (Hg. zusammen mit Andreas Bihrer): Das Sakramentar aus Tyniec. Eine Prachthandschrift des 11. Jahrhunderts und die Beziehungen zwischen Köln und Polen in der Zeit Kasimir des Erneuerers (Forschungen zur Kunstgeschichte, Geschichte und Literatur des Mittelalters, Bd. 3), Böhlau-Verlag: Köln 2018.

Weitere Informationen finden Sie hier.

2015/16 Prof. Dr. Oliver Auge Historisches Seminar  Norddeutscher Professorenkatalog Vorantrag läuft
2014/15 Prof. Dr. Steffen Höder Instituts für Skandinavistik, Frisistik und Allgemeine Sprachwissenschaft (ISFAS) Grammatische Arealität in Nordeuropa und Norddeutschland (GrammArNord)

Mehrere Publikationen und Vorträge

Projektantrag in Begutachtung

2014/15 Prof. Dr. Markus Tauschek

Seminar für Europäische Ethnologie/
Volkskunde

Populäre Kultur und taktisches Handeln: Zur performativen Konstruktion der "schwarzen Szene"

2016 von der DFG positiv beschieden.
Seit 2017 gefördert unter dem Titel „Doing Popular Culture. Zur performativen Konstruktion der Gothic Szene".
Weitere Informationen finden Sie hier.

2014 Prof. Dr. phil. Jörg Kilian Germanistisches Seminar ZeBiG (Verbundprojekt für interdisziplinäre empirische Bildungsforschung in den Fachdidaktiken der Geistes- und Sozialwissenschaften)

Entwicklung von Messinstrumenten zur Kompetenzentwicklung von Lehramtsstudierenden

ZeBig Tagung 

Einbringung erster Erkenntnisse aus dem ZeBiG-Projekt im Fach Deutsch in die Lehre
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beiträge:
Nicole Lüke, Jessica Seider, Monika Fenn: Struktur und Inhalt des fachbezogenen Professionswissens angehender Lehrkräfte in den Geisteswissenschaften
Jörg Kilian: Didaktische Sprachkritik im Alltag des Deutschunterrichts. Bericht aus einer Videostudie zur professionellen Kompetenz von Deutschlehrkräften bei der Bewertung sprachlicher Leistungen 

2014 Prof. Dr. Klaus Gereon Beuckers Kunsthistorisches Institut    
2014 Prof. Dr. Timo Felber Germanistisches Seminar E-Learning-Projekt "Limit"

Website Limit.
im Juni 2015 vom Deutschen Stifterverband als Hochschulperle digital des Monats ausgezeichnet worden.

2014 Prof. Dr. Martin Krieger Historisches Seminar Globale Forschung und imperiale Macht: Das botanische Kommunikationsnetzwerk Nathaniel Wallichs (1786-1854)

Ab 2015 3 Jahre von der DFG gefördert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Publikationen:
Martin Krieger, Dänische Diaspora in Bengalen: Das "Asiatick Museum" und die Suche nach dem alten Indien, in: Carsten Binder, Henning Börm und Andreas Luther (Hgg.), Diwan. Untersuchungen zu Geschichte und Kultur des Nahen Ostens und des östlichen Mittelmeerraumes im Altertum, Duisburg 2016, S. 723-736.

Ders.: Nathaniel Wallichs karriere i Serampore og Calcutta 1808-1815, Personalhistorisk Tidsskrift 2014 (Dansk-norske skæbner før og efter 1814), S. 69-86.

Ders.: From Surgeon to Botanist. The Career of Nathaniel Wallich (1786-1854), in: NELUMBO (Hg. Botanical Survey of India) 55/2013, S. 22-34.

Ders.: Nathaniel Wallich. Ein gesamtstaatliches Gelehrtenleben zwischen Kopenhagen und Ostindien, Mitteilungen der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte 82/April 2012, S. 3-18.

Ders.: Die Ursprünge des Teeanbaus in Assam, in: Bernd Herrmann (Hg.): Beiträge zum Umwelthistorischen Kolloquium 2009-2010, Göttingen 2010, S. 157-171.

2014 Prof. Dr. Oliver Auge Historisches Seminar Kiel und die Marine: 150 Jahre gemeinsame Geschichte  
2014 Prof. Dr. Dirk Westerkamp Philsophisches Seminar    
2014 Prof. Dr. Annette Haug Institut für Klassische Alterstumkunde Mythenbilder auf unteritalischer Keramik im Vergleich

Teil eines größeren Projektantrags zu unteritalischer Keramik

Eine von der Volkswagenstiftung geförderte Tagung zu diesem Thema wurde im November 2018 veranstaltet. 

2013/14 Prof. Dr. Albert Meier Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien Nichtverstehen  
2013/14 Prof. Dr. Andreas Bihrer Historisches Seminar Heilige Heroen – Heroische Heilige. Interdependenzen, Verflechtungen und Transformationen von Leitbilddiskursen im skandinavischen Früh- und Hochmittelalter DFG-Sachbeihilfe von 2015-2019 bewilligt.
2013-2013/14 Prof. Dr. Michael Elmentaler Germanistisches Seminar Niederdeutsche Syntax in Schleswig-Holstein Publikation des ersten Dialektatlasses für Schleswig-Holstein in Vorbereitung.
2012 Prof. Dr. Thorsten Burkard Institut für Klassische Altertumskunde Übersetzung der Fleming'schen Latina Publikation in Arbeit