Reisestipendien

Das Collegium Philosophicum der Philosophischen Fakultät schreibt für das Jahr 2016

Reisestipendien

für den wissenschaftlichen Nachwuchs aus.

 

Die Antragstellerinnen und Antragsteller müssen Promovierende der Philosophischen Fakultät sein, dürfen aber weder Mitarbeiter/innen der CAU sein noch eine von HSP-Mitteln finanzierte Stelle innehaben oder ein Stipendium beziehen. Mittel in Höhe von bis zu 300 Euro werden für die anfallenden Reisekosten zur aktiven Teilnahme an einer größeren wissenschaftlichen Veranstaltung bewilligt. Die Tagungsgebühren selbst werden nicht übernommen.

Der Antrag sollte folgende aussagekräftigen Unterlagen umfassen:

1. ein Anschreiben mit kurzer Erläuterung der wissenschaftlichen Veranstaltung und Angaben zu den gewünschten Mitteln;

2. einen tabellarischen Lebenslauf;

3. ein kurzes Schreiben der Betreuerin bzw. des Betreuers über Forschungsvorhaben und Beurteilung der Konferenz;

4. eine Bestätigung der Organisatoren der wissenschaftlichen Veranstaltung über die aktive Teilnahme.

 

Die Bestätigung über die aktive Teilnahme kann, falls nicht anders möglich, nachgereicht werden; bis zum Einreichen wird dann eine vorläufige Bewilligung ausgesprochen.

Bitte schicken Sie ihre Anträge in elektronischer und Papierform an den Prodekan für Forschungsangelegenheiten der Philosophischen Fakultät:

Prof. Dr. Timo Reuvekamp-Felber

Sprecher des Collegium Philosophicum

Dekanat der Philosophischen Fakultät