Ausschreibung Brückenstipendien für Promovierende und Habilitierende (FF5)

 
 Ausschreibungsbeginn       01.12.                                       01.05.
Ausschreibungsende           15.01. des folgenden Jahres | 15.06. des laufenden Jahres
 

Das Collegium Philosophicum und das Dekanat schreiben Brückenstipendien für Promovierende und Habilitierende (Förderformat 5) aus. Diese sollen entweder als Anschubfinanzierung dienen, um einen Antrag auf Förderung eines Promotions- oder Habilitationsprojekts zu entwickeln, oder als Abschlussfinanzierung, um eine Dissertation oder Habilitation an der Philosophischen Fakultät der CAU abzuschließen. Promovierende können bis zu sechs Monate im Umfang von 1400€/Monat gefördert werden, Habilitierende bis zu drei Monate im Umfang von 2000€/Monat. Frühestmöglicher Förderbeginn ist der 1. Oktober 2020. Anträge können ausschließlich von Mitgliedern des Collegium Philosophicum gestellt werden, im Fall von Promotionsstipendien stellvertretend für eine*n Promovierende*n, im Fall von Habilitationsstipendien für sich selbst.

 

Einzureichen sind bei einem Antrag auf Anschubfinanzierung:

  • Lebenslauf
  • Exposé für das Promotions- oder Habilitationsprojekt (Umfang ca. zwei Seiten)
  • tabellarischer Zeitplan
  • Nennung des angestrebten Stipendienprogramms bzw. Förderformats
  • bei einem Promotionsprojekt Stellungnahme der oder des Betreuer*in (Umfang ca. eine Seite)

 

Einzureichen sind bei einem Antrag auf Abschlussfinanzierung:

  • Lebenslauf
  • Manuskript der Arbeit
  • tabellarischer Zeitplan
  • bei einem Promotionsprojekt Stellungnahme der oder des Betreuer*in (Umfang ca. eine Seite)

 

 

Bitte verwenden Sie das zugehörige Word-Formular.